Der südafrikanische Finanzkonzern Investec leitet einen Generationenwechsel an der Unternehmensspitze ein. Der langjährige Vorstandschef der Gruppe, Stephen Koseff, sowie der Geschäftsführer Bernard Kantor ziehen sich zurück. Dafür rückt der Gründer und Vorstandschef von Investec Asset Management, Hendrik du Toit an die Spitze der Investec-Gruppe. Dies teilte das Institut mit.

Du Toit ist dort ab 1. Oktober 2018 Co-Vorstandschef, gemeinsam mit dem derzeitigen Präsidenten des Konzerns, Fani Titi. Wie das Unternehmen betont, werde du Toit weiterhin eng mit der Fondstochter verbunden bleiben und auf die strategische Ausrichtung Einfluss nehmen. Der Fondsanbieter ist sowohl in Deutschland und Österreich aktiv und hat eine Niederlassung in Frankfurt.

Der durch den Aufstieg von du Toit frei gewordenen Chefposten bei Investec AM soll von zwei Nachfolgern übernommen werden: einmal John Green, derzeit Global Head of Client Group ist, sowie Mimi Ferrini, derzeit Co-Investmentchefin bei Investec AM. Beide übernehmen gemeinsam von du Toit den Chefposten ab 1. Oktober 2018 und berichten damit weiterhin an den Investec-AM-Gründer. Ferrini bleibt bei dem Fondshaus weiterhin Co-Investmentchef, gemeinsam mit John McNab.

Weiterhin wird Kim McFarland, bisher Finanz-und operativer Vorstand der Investec-Fondstochter, ab 1. April 2019 Finanzchef bei der Investec Bank. Alle dieser Personal-Rochaden sollen dem Unternehmen zufolge keine Auswirkungen auf das Portfoliomanagement oder die Kundenbeziehungen haben. "Wir glauben fest, dass diese Wechsel gut für Investec Asset Management und deren Kunden ist", betont die Gesellschaft. (aa)