Nikko Asset Management (Nikko AM) hat einen neuen Vorstandschef für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt: John Howland-Jackson, Europa-Aufsichtsratschef des asiatischen Fondsanbieters, übernimmt den Posten zusätzlich ab 2018 von Udo von Werne, der den Vermögensverwalter nach knapp zwei Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Zudem hat der Asset Manager mit Ian Lewis ab Dezember 2017 einen neuen Vertriebschef für die drei Regionen ernannt. Er nimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seinen aktuellen als "Global Head of Consultant Relations" wahr. (jb)