Axa Deutschland stärkt das Kundenmanagement, welches bislang unterhalb des Vorstandsvorsitzenden angesiedelt war, und schafft ein eigenes Ressort im Vorstand. Die Leitung des Bereichs übernimmt voraussichtlich Anfang kommenden Jahres Beate Heinisch. Sie wird in dieser Funktion künftig die Angebotsoptimierung entlang konkreter Kundenbedürfnisse über Ökosysteme und Vertriebskanäle hinweg verantworten, heißt es in einer Presseaussendung. Heinisch war seit 2004 in verschiedenen Positionen bei der Allianz tätig, unter anderem als Leiterin Produkte im Bereich Marktmanagement der Allianz Deutschland, zuletzt als Leiterin Unfall- und Rechtsschutzversicherung bei der Allianz Versicherung.

Andere Ressorts werden zusammengelegt
Mit der Zusammenführung der bisherigen Vorstandsressorts Schaden/Leistung und Kunden-, Partner-, und Prozess-Service in der Vorstandsfunktion des Chief Operating Officer bündelt Axa Anfang Oktober außerdem die operativen Kundenschnittstellen abseits des Vertriebs. Über die Besetzung der Position des Chief Operating Officer will Axa zeitnah informieren, heißt es in der Mitteilung. Die bislang für diese Ressorts verantwortlichen Vorstandsmitglieder Frank Hüppelshäuser und Jens Warkentin werden Axa demnach "im besten gegenseitigen Einvernehmen verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen." (cf)