Charles W. Scharf wird neuer Vorstandsvorsitzender des New Yorker Finanzdienstleisters BNY Mellon. Anfang kommenden Jahres soll der 52-Jährige zudem Chairman des Instituts werden. Das teilte das Unternehmen am Montag mit.

Er löst Gerald L. Hassell ab, der das Institut seit 2011 leitete. Der 65-Jährige wird bis Ende des Jahres Chairman bleiben, um einen "reibungslosen Übergang" sicherzustellen, wie es in der Mitteilung heißt.

Karriere bei JP Morgan und Visa
Scharf war von Oktober 2012 bis Ende 2016 Vorstandschef des Kreditkartenkonzerns Visa. Davor hatte er unter anderem One Equity Partners geleitet, den Beteiligungsarm des Bankkonzerns JP Morgan Chase.

BNY Mellon betreut mehr als 30 Billionen Euro und zählt damit zu den größten Wertpapierverwahrstellen der Welt. Darüber hinaus ist das Unternehmen als Asset Manager tätig – das verwaltete Vermögen lag zuletzt bei 1,7 Billionen Euro. (bm)