Die Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle baut ihr Vertriebsteam in Deutschland weiter aus. Jesco Schwarz übernimmt eine neu geschaffene Position in Frankfurt, in der er sich besonders auf Kunden aus dem Sparkassen- und Genossenschaftssektor konzentrieren wird.

Der 31-Jährige arbeitete zuletzt als Leiter Vertrieb für Sparkassen und Genossenschaftsbanken bei Frankfurt-Trust. Dort beriet er die 60 größten Sparkassen deutschlandweit im Hinblick auf ihr Depot-A- und Depot-B-Geschäft. Davor hatte Schwarz im Bereich Global Client Management bei BNY Mellon in Frankfurt gearbeitet. Seine berufliche Laufbahn begann er im Jahr 2011 bei Six Financial Information. Neben dem Beruf promoviert der Politikwissenschaftler derzeit an der Freien Universität Berlin über die Stabilität von Fiatgeld-Systemen.

"Dynamik im Sparkassensektor besonders hoch"
"Unser Geschäft in Deutschland wächst sowohl in der Tiefe als auch in der Breite", sagt Florian Uleer, der Deutschlandchef von Columbia Threadneedle. "Im Zuge dessen wird auch unsere Kundenbasis breiter, wobei die Dynamik im Sparkassensektor besonders hoch ist. Der verstärkten Nachfrage aus diesem Kundensegment werden wir deshalb mit einer neuen Position in unserem Frankfurter Team gerecht." (bm)