Bei der zum französischen Crédit-Agricole-Konzern gehörenden Credit Plus Bank steht seit Anfang Dezember eine Frau an der Spitze. Die 50-jährige Belgin Rudack übernahm den Vorstandsvorsitz von Jan Wagner, der nach 20-jähriger Tätigkeit für das Kreditinstitut in den Ruhestand getreten ist.

Rudack ist seit Januar 2017 bei der auf Absatz- und Händlerfinanzierung sowie auf Privatkredite spezialisierten Bank als Generalbevollmächtigte tätig. Davor war sie vier Jahre als Bereichsvorstand beim Immobilienfinanzierer Planet Home beschäftigt. Ihre Laufbahn begann die studierte Betriebswirtschaftlerin bei der Citigroup im Retailgeschäft, anschließend wechselte sie zu General Electric Commercial Finance. Danach folgten Stationen als Vertriebsdirektorin bei der Santander und der SEB Bank.

Rudack soll bei den Stuttgartern das Thema Digitalisierung sowie das Kundenmanagement verantworten. Die Credit Plus Bank hat eine Bilanzsumme von rund 4,7 Milliarden Euro und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter. (mh)