Das Deutsche Aktieninstitut hat Hans-Ulrich Engel, Finanzvorstand der BASF SE, einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Engel folgt damit Werner Baumann, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG, der das Amt seit 2013 innehatte.

Engel wolle sich in seiner neuer Funktion besonders auf verbesserte Rahmenbedingungen für Börsengänge, die aktienorientierte Altersvorsorge und die Auswirkungen des Brexit auf die europäischen Kapitalmärkte konzentrieren. "In meinem neuen Amt werde ich mich dafür einsetzen, dass wir hier Fortschritte erzielen. Wir werden uns weiter konstruktiv in die Debatten einbringen und den intensiven Austausch mit der Politik suchen. Darauf freue ich mich", so Engel, der dem Präsidium des Deutschen Aktieninstituts seit 2011 angehört. (cf)


Neben Engel setzt sich das Präsidium des Deutschen Aktieninstituts wie folgt zusammen:

  • Werner Baumann, Vorstandsvorsitzender Bayer AG,
  • Carsten Knobel, Finanzvorstand Henkel,
  • Frank Lutz, Finanzvorstand Covestro,
  • Marcus Schenck, Finanzvorstand Deutsche Bank,
  • Hauke Stars, Mitglied des Vorstands Deutsche Börse,
  • Günther Thallinger, Finanzvorstand Allianz SE,
  • Ralf P. Thomas, Finanzvorstand Siemens,
  • Bodo Uebber, Finanzvorstand Daimler,
  • Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank,
  • Jens Wilhelm, Mitglied des Vorstands Union Asset Management