Flossbach von Storch trägt dem wachsenden Markt der fondsbasierten Versicherungslösungen Rechnung. Daher hat der Kölner Vermögensverwalter Susanne Scarpinati zum Head of Fund-linked Insurance and Pension Business ernannt. In der neuen Funktion wird sie sich künftig darauf konzentrieren, die Zusammenarbeit mit führenden Versicherungsunternehmen zu intensivieren, wie die Gesellschaft mitteilt.

Dabei soll Scarpinati eng mit Oliver Morath, Managing Director Wholesale Distribution and Business Development, sowie dem Team der institutionellen Kundenakquisition kooperieren. "Wir freuen uns, dass Susanne Scarpinati dieses Wachstumsfeld zukünftig fokussiert bearbeitet", sagt Morath. Angesichts des herausfordernden Kapitalmarktumfeldes sei es zu erwarten, dass die Bedeutung fondsbasierter Lebensversicherungen und damit auch der Beratungsbedarf weiter zunehmen werden.

Scarpinati ist seit 2011 bei Flossbach von Storch. Sie hat in dieser Zeit das bundesweite Geschäft mit IFAs aufgebaut. Das bestehende IFA-Team mit Jürgen Meyer (Nord) und Jens Recklebe (Süd) wurde zum 1. Juli 2017 mit Julian Hertinger (Mitte) vervollständigt. (jb)