Die Fondsplattform FIL Fondsbank (FFB) hat Gerald Rink mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 zum Geschäftsführer berufen. "Wir freuen uns, mit Gerald Rink einen ausgewiesenen Experten im Plattformgeschäft in die Geschäftsführung aufzunehmen. Gemeinsam werden wir unser Geschäft weiter ausbauen. Unser Ziel ist es, uns langfristig zum Marktführer in Deutschland zu entwickeln", so Gerhard Oehne, Sprecher der Geschäftsführung der FFB.

Der 45-jährige Rink begann seine Karriere 1997 bei Fidelity International in Luxemburg. Nach weiteren internen Stationen und der FFB leitete er seit 2015 als Generalbevollmächtigter und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung den Bereich Client Service & Customer Experience. Die Geschäftsführung der FFB besteht somit künftig aus Gerhard Oehne, Peter Nonner, Andreas Prechtel und Gerald Rink. (jb)