Zum Jahreswechsel hat Frank Termathe seinen Arbeitgeber Rhein Asset Management verlassen. Er steht seither bei der Greiff Capital Management unter Vertrag, wo er als Vorstand und Chief Investment Officer die Anlagestrategie und das Fondsmanagement verantwortet.

Termathe blickt auf eine langjährige Karriere in der Asset-Management-Branche zurück. Zuletzt war er seit 2010 Managing Partner der Rhein Asset Management. Die nachhaltige Ausrichtung und die Einführung ethischer Prinzipien innerhalb des Unternehmens wurden von ihm initiiert. Davor war er acht Jahre in der BHF Bank tätig, zuletzt als Managing Director und Chief Investment Officer für die BHF Bank Schweiz.

Zuvor war er in der BHF Bank für deren Fondsvermögensverwaltung und das Dachfondsmanagement verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn begann er 1982 bei der Volksbank in Bocholt mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann. (cf)