Sven Pfeil ist neues stellvertretendes Vorstandsmitglied der Hamburger Aramea Asset Management. Pfeil ist im Portfoliomanagement von Aramea für hybride Investments wie Nachrang- sowie Wandelanleihen verantwortlich und bereits seit Gründung des Asset Managers vor zehn Jahren Teil des Teams. Unter anderem steuert Pfeil den eine Milliarde Euro schweren Aramea Rendite Plus.

Pfeil startete seine Karriere bei der Commerzbank, bei der er nach der Ausbildung drei Jahre im Investment Banking gearbeitet hat. Anschließend wechselte er für acht Jahre zur Nordinvest in das Fixed-Income Portfoliomanagement, bevor er bei der Aramea einstieg. (cf)