Der Industrieversicherer HDI Global hat personelle Änderungen in seinem Vorstand beschlossen: Joachim ten Eicken (Bild), zuständig für die Ressorts Sach, Technische Versicherung und Transport, scheidet zum 31. Mai 2018 "in bestem gegenseitigen Einvernehmen aus dem Vorstand der Gesellschaft aus, um sich neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens zu widmen", wie es in der Pressemitteilung heißt.

Edgar Puls, Im Vorstand zuständig für das Geschäftsfeld Europa, die Informationstechnologie und das Projektmanagement, verantwortet dagegen ab sofort zusätzlich die Bereiche Property, Engineering, Marine und Multirisk. Die Informationstechnologie und den Bereich Operations wird dagegen ab 1. Juli 2018 Thomas Kuhnt als neuer Vorstand der HDI Global SE führen.  

Kuhnt  kommt von McKinsey
"Für seine langjährige Arbeit bei der HDI Global und für seinen Beitrag zur Entwicklung der Gesellschaft in den vergangenen Jahren spricht der Aufsichtsrat Herrn ten Eicken Dank und Anerkennung aus", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der HDI Global, Torsten Leue. 

Puls gehört seit 2001 der HDI Global an und ist seit 2005 in verschiedenen leitenden Positionen tätig. 2014 ist er zum Vorstandsmitglied der HDI Global bestellt worden. Thomas Kuhnt arbeitet derzeit bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Als Senior Partner leitet er dort das Europäische Kompetenz-Zentrum für die Beratung von Schaden-/Unfallversicherern und ist verantwortlich für den Auf- und Ausbau des Beratungsangebots zu Advanced Analytics für Versicherungen in Europa. (jb)