J.P. Morgan Asset Management baut seine ETF-Plattform aus und hat dazu Philip Annecke zum Head of ETF Distribution für Deutschland und Österreich ernannt. In dieser Funktion ist er für den Vertrieb und die Entwicklung des ETF-Geschäfts beider Länder verantwortlich. Annecke war zuvor bei Invesco Powershares (vormals Source) tätig, wo er das ETF-Geschäft auf- und ausbaute. Er begann seine Karriere bei der Credit Suisse, wo er im Private Banking und im Währungstrading des Asset Managements beschäftigt war.

Produktangebot der Fixed Income ETFs erweitert
Parallel baut J.P. Morgan Asset Management auch das ETF-Angebot weiter aus und hat an der Deutschen Börse zwei weitere ETFs gelistet: Der JPMorgan ETFs (Ireland) ICAV – EUR Ultra Short Income UCITS ETF (JEST) war zuvor in US-Dollar aufgelegt und ist nun auch in einer Euro-Version verfügbar. Der ETF ermöglicht ein diversifiziertes Engagement in Anleihen und Schuldtiteln mit sehr kurzer Laufzeit aus dem gesamten Spektrum der Unternehmens- und Staatsanleihen mit hoher Bonität.

Das zweite neue Produkt ist der JPMorgan ETFs (Ireland) ICAV – BetaBuilders US Treasury Bond 1-3yr UCITS ETF (JU13), das es Anlegern ermöglicht, mit verschiedenen Beta-Bausteinen gezielt in strategisch wichtigen Marktbereichen zu investieren. Ergänzend zu dem JPM BetaBuilders Eur Govt Bond 1-3 yr UCITS ET gibt es nun einen ETF, der ein Engagement in US-Staatsanleihen mit kurzer Laufzeit bietet. (cf)