Der Pariser Asset Manager La Financière de l’Echiquier (LFDE) hat Jean-François Bay zum Direktor Strategie Business Development ernannt. Damit verstärkt er die Geschäftsführung der Gesellschaft und wird eng mit Didier Le Menestrel, dem CEO des Unternehmens, zusammenarbeiten. Wie LFDE in einer Pressemitteilung schreibt, soll Bay einen strategischen Plan erarbeiten, mit dem die Präsenz von LFDE in seinem Kundennetzwerk sowohl in Frankreich als auch auf internationaler Ebene gestärkt werden kann. Aktuell setzt sich der Kundenstamm aus Vermögensverwaltern, institutionellen Anlegern, Privatbanken und Family Offices zusammen.

Bay bringt dafür langjährige Erfahrung in der Asset-Management-Branche mit. Er begann seine Laufbahn bei OFI AM im Bereich Vertrieb an institutionelle Anleger, anschließend wechselte er zu Invesco. Im Jahr 2000 kam er als Sales Manager zur alternativen Vermögensverwaltungsgesellschaft ADI Gestion. 2002 gründete Bay schließlich Seeds Finance und Multiratings, deren Generaldirektor er bis zu ihrer Übernahme durch Morningstar im Jahr 2010 war. Anschließend wurde Jean-François Bay Generaldirektor von Morningstar France, das heute 50 Mitarbeiter beschäftigt. (cf)