Holger Eichhorn wird ab dem 1. Juli als neues Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Innovation & Technologie des Maklerpools Fonds Finanz verantworten. Er folgt auf Matthias Brauch, der zu Jahresbeginn aus der Geschäftsleitung des Münchner Unternehmens ausgeschieden war, um sich auf seinen Posten als Geschäftsführer bei der Hamburger Softfair zu konzentrieren. Dieses Softwarehaus war im vergangenen Jahr von den beiden Fonds-Finanz-Gründern Norbert Porazik und Markus Kiener übernommen worden, Brauch hatte zeitweise eine Doppelrolle inne (FONDS professionell ONLINE berichtete).

Eichhorn, Jahrgang 1971, studierte Mathematik, Physik und Informatik an der Technischen Universität Chemnitz. Anschließend arbeitete er zunächst in den Bereichen Service Engineering sowie System- und Netzwerkadministration. Ab 2002 beriet er als selbstständiger Consultant Führungskräfte unterschiedlicher Branchen. 2011 stieg er als Abteilungsleiter IT-Management bei der WDV-Gruppe ein. Zwei Jahre später übernahm er die Position des Bereichsleiters "Competence Center IT and Interactive Production", die er bis heute innehat. (bm)