Die Holdinggesellschaft des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten Project Investment hat Anfang Dezember Ottmar Heinen zum Vorstand Vertrieb und Marketing bestellt. Gleichzeitig wechselt mit Wolfgang Dippold einer der beiden amtierenden Vorstände der Project Beteiligungen als Vorsitzender in den Aufsichtsrat. Künftig wird die Muttergesellschaft von der Doppelspitze Ottmar Heinen und Markus Schürmann geleitet.



Heinen wechselt von der Regensburger Lacuna Gruppe, bei der er zuletzt als Geschäftsführer und Vorstand der vermögensverwaltenden Gesellschaften verantwortlich war. Der gebürtige Aachener verfügt über 30 Jahre Berufs- und Führungserfahrung in der Finanz- und Sachwerte-Branche. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und Weiterbildung zum Vermögensberater absolvierte er ein Studium zum Sparkassenbetriebswirt.

Von 2000 bis 2007 war er als Senior Key Account Manager und Prokurist in leitender Managementfunktion bei Generali Investments tätig. Weitere Stationen seiner Karriere bildeten jeweils mit Führungsverantwortung ING Asset Management, gefolgt von der KBC Bank Deutschland bis zur Lacuna Gruppe, zu der er 2010 wechselte. Seit 2009 ist Heinen zudem als Referent an verschiedenen Fortbildungsinstituten wie beispielsweise der Europäischen Akademie für Finanzplanung tätig. (cf)