Marco Hauschildt, Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung von Sal. Oppenheim, wechselt zum 1. Juli in die USA. Er übernimmt die Leitung des Wealth-Management-Teams "German American Business" der Deutschen Bank in New York. Einen entsprechenden Bericht eines Branchendienstes hat ein Sprecher des Konzerns FONDS professionell ONLINE auf Anfrage bestätigt. 

Hauschildt ist seit 2007 bei der ehemaligen Privatbank, die im Oktober 2017 von der Deutschen Bank aufgelöst und endgültig zu einem Eintrag in den Geschichtsbüchern gemacht wurde. 2016 wurde er Mitglied deren Erweiterter Geschäftsleitung und dort zuständig für das Privatkundensegment. Vor seinem Einstieg bei Sal. Oppenheim war Hauschildt unter anderem Team Head im Wealth Management bei M.M. Warburg. (jb)