Der Frankfurter Indexanbieter Solactive verzeichnet drei Zugänge im Managementteam und hat zudem sein erstes internationales Büro in Toronto eröffnet. Neu im Team sind Bernd Henseler als Verantwortlicher für das Geschäft in Amerika ("Head of Americas"), Stephen Chew als "Head of Platform Management" und Timo Pfeiffer als "Head of Research & Business Development". Chew und Pfeiffer kommen von der Deutschen Bank, bei der ursprünglich auch Solactive-Vorstand Steffen Scheuble arbeitete. Solactive reagiert mit diesen Zugängen laut eigenen Angaben auf das "signifikante Wachstum" des Unternehmens.

Timo Pfeiffer kam Anfang Juli als Head of Research & Business Development zu Solactive, nachdem er zuvor über 15 Jahre für die Deutsche Bank gearbeitet hatte. Dort war Pfeiffer in verschiedenen Führungspositionen in London und Frankfurt tätig. Zuletzt verantwortete er den Vertrieb strukturierter Anlageprodukte in Europa. Pfeiffers Aufgabe bei Solactive umfasst die Entwicklung strategischer Geschäftsfelder sowie den Auf- und Ausbau des Research – inklusive der Konzeption neuer, quantitativer Anlagestrategien.

Stephen Chew wechselt ebenfalls von der Deutschen Bank zu Solactive. Bei der Bank hatte er zuletzt als Director und COO im europäischen Geschäft mit strukturierten Anlageprodukten gearbeitet. Bei Solactive übernimmt er die neu geschaffene Rolle des Head of Platform Management. Chew bringt 25 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie mit, die unter anderem Managementpositionen bei BNP Paribas und JP Morgan umfassen. Er wird sich vor allem auf die Skalierbarkeit und den Ausbau der bestehenden Solactive-Plattformen fokussieren und so die Grundlage für weiteres Wachstum liefern.

Bernd Henseler ist seit Mai 2017 als Head of Americas bei Solactive und baut in dieser Funktion den ersten nordamerikanischen Standort in Toronto auf. Diese strategische Entscheidung erlaube dem Unternehmen, näher an seinen Kunden in Nordamerika zu sein und Wachstumschancen in der Region zu nutzen. Henseler bringt eine langjährige Erfahrung im Indexbereich als Global Head Channel Management für struktuierte Produkte bei S&P Dow
Jones Indices mit in seine neue Rolle. (aa)