Mit der 45-jährigen Sonja Hausmann beruft die Sparkasse Harburg-Buxtehude erstmals eine Frau in ihren Vorstand. Hausmann tritt die neue Stelle in Hamburg-Harburg zum 1. August 2018 an.

Die diplomierte Sparkassenbetriebswirtin kommt von der Sparkasse Walsrode, wo sie seit 2016 den Firmenkundenbereich leitet. Vorher war sie als Regionaldirektorin bei der Sparkasse Verden ebenfalls für das Firmenkundengeschäft verantwortlich. Weitere Karrierestationen waren die Kreissparkasse Grafschaft Diepholz sowie die Sparkasse in Osnabrück, bei der sie im Vertrieb arbeitete.

Nachdem Weggang von Frank Jäschke, der als Vorstandsvorsitzender zur Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen wechselte (FONDS professionell ONLINE berichtete), besteht der Vorstand in Harburg-Buxtehude nur noch aus zwei Personen. Neben Hausmann führt Andreas Sommer den Vorsitz des Gremiums. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat eine Bilanzsumme von rund 3,7 Milliarden Euro und beschäftigt rund 740 Mitarbeiter. (mh)