Die Sparkasse Neuss hat mit Carsten Proebster einen Nachfolger für Heinz Mölder gefunden, der im April nach 25 Jahren Vorstandstätigkeit in den Ruhestand tritt. Proebster ist seit 2001 im Institut beschäftigt und seit Anfang dieses Jahres als Generalbevollmächtigter für die Geschäftsbereiche Organisation und Kreditmanagement sowie die Repräsentanz in der Stadt Dormagen und der Gemeinde Rommerskirchen verantwortlich.

Er soll voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres in den Vorstand des rheinischen Institutes berufen werden, wo er die Nachfolge des langjährigen Vorstandsmitgliedes Heinz Mölder antritt. Von seinem Vorgänger übernimmt Proebster auch die Verantwortung für die sieben Sparkassenstiftungen des Instituts. Der neue Mann ist gelernter Bankkaufmann und studierter Betriebswirt. Mit seiner Berufung wird das derzeitige Vorstandsduo um den Vorsitzenden Michael Schmuck und seinem Kollegen Volker Gärtner wieder zum Trio.
Die Sparkasse Neuss besitzt eine Bilanzsumme von rund 6,2 Milliarden Euro und beschäftigt rund 1.240 Mitarbeiter. (mh)