Die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle am Teutoburger Wald bekommt mit Andro Voß ab dem 1. September 2018 ein neues Vorstandsmitglied. Voß folgt auf Klaus Windoffer, der nach über 25 Jahren im Vorstand der Volksbank Ende des Jahres in den Ruhestand treten wird.

Der 48-jährige Voß kommt von der VR Bank Westküste, wo er als Produktionsvorstand tätig war. Seine Karriere begann der studierte Rechtsanwalt als Verbandsprüfer beim Genossenschaftsverband -Verband der Regionen in der Bankenprüfung. 2011 wechselte er zur Raiffeisenbank Heide, einem der Vorläuferinstitute der VR Bank Westküste. Dort wurde er 2012 zum Prokuristen und im Jahr 2016 in den Vorstand berufen. Bei der Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle wird Voß für die Bereiche Marktfolge und Steuerung verantwortlich sein. Der zweite Vorstand Thomas Ruff verantwortet den Marktbereich.

Die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle besitzt eine Bilanzsumme von rund 460 Millionen Euro und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. (mh)