Mehr als 200 Investment-Häuser, die weltweit tätig sind und Kundengelder verwalten, die von 200 Millionen bis knapp fünf Billionen Euro reichen: Sie alle wurden von der Redaktion in ein Ranking gegossen und nach Größe in drei Kategorien geteilt. Den ersten Teil der Serie hatten wir den "Titanen" gewidmet, also Playern mit gemanagten Assets von mindestens 100 Milliarden Euro. Im zweiten Teil standen die Herausforderer im Fokus. Hierbei handelt es sich um die Gruppe, die Vermögen zwischen zehn und 100 Milliarden Euro verwaltet.

Der abschließende dritte Teil des Rankings ist den "Kleinen" der Branche gewidmet, die zwischen 200 und 999 Millionen Euro verwalten. Wir haben aufgeschlüsselt, wer der "Größte" unter den "Kleinen" ist, wer am dynamischsten gewachsen ist und wer absolut das meiste Neu-Vermögen im Vergleich zum Vorjahr an Land ziehen konnte. Vier Sub-Rankings sind auf diese Weise zustande gekommen. Die Ergebnisse finden Sie in der oben angeführten Bildgalerie. (aa/hw)