Die Fidor Bank hat mit der amerikanischen Bitcoin-Börse Payward/Kraken die Initiative für eine "Bankplattform für virtuelle Währungen" gegründet. Ziel der Initiative ist es, unter dem Dach einer Banklizenz die erste regulierte Plattform der Welt zu gründen, in der die Produkte und Services verschiedener Anbieter für virtuelle Vermögenswerte wie beispielsweise Bitcoins gebündelt werden. Dies schreibt die in München ansässige Fidor Bank in einer Pressemitteilung.

Interessenten haben laut des Münchner Geldinstitutes, das sich selbst als "Mitmachbank" bezeichnet, ab sofort die Möglichkeit, sich auf der Webseite cryptocurrency-bank.com über die Idee, Rahmenbedingungen, Partnerkriterien und Ziele der Initiative zu informieren und zu registrieren. Im kommenden Monat möchten die beiden Initiatoren gemeinsam mit ausgewählten Partnern das bestehende Konzept ausarbeiten und die Gründung des Unternehmens in die Wege leiten.


Klicken Sie sich in unserer Fotostrecke oben durch die Top-Ten der Krypto-Währungen!


Fidor Bank stellt regulatorisches Fundament
Die Fidor Bank stellt in der Initiative die regulatorische Basis wie Finanzkontrolle, Finanzmarktexpertise und Bankdienstleistungen zur Verfügung. Über ihre IT-Tochter, die Fidor TecS AG, bringe Fidor auch die technologische Plattform fidorOS mit ein. Diese ist eine modular aufgebaute Banking- , Payment- und Community-Software und darauf spezialisiert, digitale Kundengruppen optimal zu unterstützen sowie Drittangebote im Rahmen einer offenen, API-basierten Infrastruktur zu integrieren.

Von Seiten Kraken/Payward kommen technologisches Know-how im Bereich der sicheren Verwahrung von virtuellen Währungen, der Handels - und Börsenabwicklung sowie die Erfahrung und das Netzwerk in der Welt der virtuellen Währungen.

Unternehmen, die der Initiative beitreten wollen, müssen neben der notwendigen Expertise und Begeisterung auch professionelle Strukturen (z.B. ausreichende Finanzierung) mitbringen. Zudem müssen sie grundlegende regulatorische Richtlinien und Restriktionen (z.B. Geldwäsche - Kontrolle, Kundenlegitimierung) akzeptieren. (jb/mb)