Die Aktien einiger asiatischer Technologie-Riesen bieten jede Menge Chancen, findet James Syme, Portfoliomanager des JOHCM Global Emerging Markets Opportunities Fund. "Schwellenländeraktien haben sich im bisherigen Jahresverlauf generell gut entwickelt, und asiatische Technologiewerte sind besonders positiv aufgefallen", erklärt Syme. 

Auch in den kommenden Monaten dürfte es sich lohnen, Technologietitel aus Asien auf die Einkaufsliste zu setzen. Syme hält etwa das Geschäftsmodell des chinesischen Internetkonzerns Tencent für eines der stärksten der Welt. "Obwohl der gesamte adressierbare Markt kleiner ist als der von Facebook, trägt das Kerngeschäft weiterhin zum Umsatzwachstum bei, ohne zu sehr von Werbung abhängig zu sein", sagt er. "Das Cloud- und Zahlungsgeschäft haben die Erwartungen der Analysten übertroffen, während der Kostendruck im Videogeschäft nachzulassen scheint."

Alibaba hat nur noch begrenztes Potenzial
Die Aktie des chinesischen Online-Giganten Alibaba dagegen hat nach Einschätzung des Fondsmanagers nur noch begrenztes Potenzial. Der Titel hat in den vergangenen beiden Quartalen sehr gute Ergebnisse geliefert, unter anderem dank des Wachstums im internationalen Geschäft. "Dies scheint durch den jüngsten Kursanstieg signifikant eingepreist zu sein", sagt Syme. Auch die Bewertung des Halbleiterherstellers TSMC scheine eher "herausfordernd". Samsung dagegen sei wesentlich attraktiver bewertet. (fp)