Nicht börsennotierte Sachwertinvestments gelten im Allgemeinen als nicht fungibel. Es gibt zwar für geschlossene Fonds mehrere Zweitmärkte, auf denen Fondsanteile ge- und verkauft werden können. Angebot und Nachfrage sind jedoch bescheiden, dementsprechend schwach ist die Liquidität auf dem Zweitmarkt der Kommanditgesellschaften. Deshalb werden viele Fonds außerhalb des öffentlichen Zweitmarkts gehandelt.

Gleichwohl hat sich der Zweitmarkt in den vergangenen 15 Jahren als Nischensegment im Beteiligungsmarkt etabliert. Allerdings umfasste er bislang nur geschlossene Fonds, während andere Vermögensanlagen nicht transferiert werden können. Das ändert sich nun: Die Deutsche Zweitmarkt AG vermittelt jetzt auch Direktinvestments. Das Transaktionspotenzial ist gar nicht mal so klein, wenn man bedenkt, dass allein P&R jedes Jahr mehrere hundert Millionen Euro für Containerinvestments einsammelt.

Die Details lesen Sie in der Bilderstrecke oben. Dort hat FONDS professionell ONLINE auch weitere Nachrichten aus der Welt der Sachwertinvestments kompakt für Sie aufbereitet – einfach durchklicken!