Die Deutsche Asset Management (Deutsche AM) schickt den Fonds DWS Vola Strategy am 7. Dezember in die Liquidation. Die Ausgabe und Rücknahme der Anteile wurde bereits eingestellt.

"Aufgrund von avisierten Anteilrückgaben der umlaufenden Anteile in größerem Umfang kann eine wirtschaftlich effiziente Verwaltung des Fonds nicht mehr sichergestellt werden", heißt es in einem Schreiben an Anleger, das FONDS professionell ONLINE vorliegt.

Durchschnittlich ein halbes Prozent Wertverlust pro Jahr
Zu den Hintergründen der Schließung wollte sich die Deutsche AM auf Anfrage der Redaktion nicht äußern. Fakt ist, dass die Anlagestrategie des zuletzt rund 35 Millionen Euro großen Fonds in den vergangenen Jahren unter dem Strich nicht aufging: Seit Auflage vor 15 Jahren verlor das Portfolio im Schnitt jährlich ein halbes Prozent an Wert. Zuletzt verzeichnete der Fonds  insbesondere in den Jahren 2011 und 2014 deutliche Verluste. (bm)