Der Fondsadvisor von Witzleben Asset Management hat die GS&P Kapitalanlagegesellschaft in Luxemburg übernommen. Christian Krahe und Albrecht von Witzleben, die Initiatoren des erfolgreichen Publikumsfonds Deutsche Aktien Total Return (DATR), werden das Unternehmen führen und weiterentwickeln. Verkäufer der Gesellschaft ist der Düsseldorfer Vermögensverwalter Grossbötzl, Schmitz und Partner.

Der DATR wurde zur Jahresmitte von der Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft LRI auf die GS&P Kapitalanlagegesellschaft übertragen. Mit einem verwaltetem Vermögen von rund 420 Millionen Euro ist er nun der größte Einzelfonds der Luxemburger KVG. Das Unternehmen betreut weiterhin sieben GS&P-Fonds, die in Summe 230 Millionen Euro verwalten.

Die Mitarbeiter in Luxemburg bleiben an Bord. Die Luxemburger Aufsichtsbehörde CSSF habe der Transaktion bereits zugestimmt, teilte das Unternehmen auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE mit.

Angebot an Fondsinitiatoren
Die Gesellschaft möchte ihr über die Jahre aufgebautes Know-how künftig auch anderen Initiatoren zur Verfügung stellen. "Wir bieten für interessante Fondsideen als unabhängiger Partner über die Fondskonzeption, das Portfoliomanagement bis hin zum Vertrieb mehr als nur eine technische Plattform", sagt Krahe, der neue Geschäftsführer der GS&P Kapitalanlagegesellschaft. "Damit wenden wir uns an ambitionierte Fondsinitiatoren oder Produktpartner, die mit einer besonderen Idee einen eigenen Fonds auflegen möchten und eine Basis suchen, um aus der Nische heraus eine breite Masse an Anlegern ansprechen und überzeugen zu können". (bm)