Sycomore Asset Management erweitert ihr Angebot an nachhaltigen Investmentfonds. Der thematische Aktienfonds Sycomore Shared Growth ist ab sofort zum Vertrieb in Deutschland zugelassen. Der kürzlich mit dem SRI-Qualitätssiegel der französischen Regierung ausgezeichnete Fonds investiert in europäische Unternehmen, die insbesondere durch ihre Produkte und Dienstleistungen einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten. Die 2001 gegründete Fondsboutique Sycomore AM mit Sitz in Paris verwaltet laut eigenen Angaben etwa 8,1 Milliarden Euro an Assets – darunter etwa 40 Prozent in SRI-Strategien. Eine ESG-Analyse (Environment, Social, Governance) ist Bestandteil aller Vermögenswerte unter ihrer Verwaltung.

Mit einem Fokus auf soziale Aspekte reiht sich Sycomore Shared Growth in die bereits bestehenden SRI-Strategien Sycomore Happy@Work, Sycomore Sélection Responsable sowie Sycomore Sélection Crédit ein. Der vormals Sycomore European Growth benannte Fonds wurde bereits 2002 aufgelegt und blickt auf eine Fonds-Historie von mittlerweile über 15 Jahren zurück:


Der Chart zeigt die Entwicklung des Sycomore Shared Growth (rote Linie) im Vergleich zum MSCI EMU NR EUR (blaue Linie); Quelle: Morningstar


Wachstums-Killer Ungleichheit
Steigende soziale Ungleichheiten sind eine Gefahr sowohl für die Gesellschaft als auch für das langfristige Wachstum von Unternehmen, ist der Asset Manager überzeugt. Durch die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen – etwa in den Bereichen Gesundheit, Digitalisierung, Cybersicherheit oder Lebensmittelqualität – würden Unternehmen ihr eigenes nachhaltiges Wachstum sichern und für eine langfristige Performance sorgen.

"Wir bewerten die gesellschaftlichen Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen, indem wir den Umsatz eines Unternehmens, Geschäft für Geschäft, analysieren. Auf diese Weise können wir das Engagement für nachhaltige Entwicklungsziele oder zur Lösung langfristiger gesellschaftlicher Herausforderungen festlegen", erklärt Portfoliomanager Frédéric Ponchon sein Produkt weiter.

Sycomore ist der Ansicht, dass ein Unternehmen nur dann eine nachhaltige Leistung erbringen kann, wenn der von ihm geschaffene Wert von allen Beteiligten genutzt wird. Ermutigt durch diese Beobachtung hat das Investmentteam von Sycomore Shared Growth zwei Schlüsselfaktoren für den Erfolg identifiziert: die positive Wirkung von Produkten und Dienstleistungen für das Gemeinwohl sowie das gesellschaftliche Engagement der Unternehmen. (cf)