Mischfonds schreiben seit Jahren eine einzigartige Erfolgsstory: Laut der Mittelzu- und Abflussstatistik des österreichischen Datenbankanbieters Mountain View sammeln sie seit dem Jahr 2010 ununterbrochen neue Gelder ein. Aktienfonds hingegen hatten im selben Zeitraum drei "schlechte" Jahre zu verkraften, bei reinen Anleihenfonds waren es immerhin zwei. Besonders gefragt sind bei Sparplanern große Mischfonds-Legenden wie der Deutsche Concept Kaldemorgen oder der Allianz Kapital Plus.

FONDS professionell ONLINE hat die jüngste Sparplan-Wertentwicklungsstatistik des Branchenverbands BVI per 30. Juni 2017 unter die Lupe genommen: Die Redaktion zeigt nicht nur, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von monatlich jeweils 100 Euro in zehn Jahren mit den gemischten Portfolios in der Kategorie "Mischfonds ausgewogen, global" verdienen konnten. Auch, wie die Manager die renditestärksten Mischfonds-Produkte derzeit aufgestellt haben, finden Sie in der Bilderstrecke oben heraus! (cf)


Die weiteren Teile des großen Sparplan-Checks können unsere Leser hier abrufen:
Teil 2: Die Top-Produkte bei aktienlastigen Mischfonds
Teil 3: Die besten anleihenbetonten Mischfonds
Teil 4: Welche globalen Aktienfonds Spitze sind
Teil 5: Die Elite der europäischen Aktienfonds
Teil 6: Diese deutschen Aktienfonds haben die Nase vorn
Teil 7: Europa-Nebenwerte holen Goldmedaille


Über die Wertentwicklungsstatistiken des BVI
Die Berechnung des BVI berücksichtigt sowohl den Ausgabeaufschlag als auch alle fondsinternen Kosten. Ausschüttungen wurden außerdem rechnerisch umgehend in neue Investmentfondsanteile investiert. Das soll den Vergleich ausschüttender und thesaurierender Investmentfonds erlauben.