Die Helvetia Versicherung hat bei verschiedenen Tarifen ihrer Fondspolice-Reihe Clevesto Änderungen vorgenommen. So stehen für "Clevesto Select" und "Clevesto Favorites" neben börsengehandelten Indexfonds (ETFs) nun auch fünf Fonds von Dimensional Fund Advisors zur Auswahl. Diese Fonds bilden sehr breit und kostengünstig ganze Assetklassen ab und sollen eine überdurchschnittliche Marktrendite erzielen.

Bei der Variante "Allcase" bietet die Helvetia neuerdings eine Ablaufsteuerung zur Sicherung des Guthabens an: "Je nach Risikoprofil kann der Kunde eines von drei Lebenszyklus-Modellen wählen, die mit Blick auf den geplanten Rentenbeginn die Beitrags- und Guthabensteuerung übernehmen", so Guntram Overbeck, Leiter Produktsteuerung Leben. "Dabei wird, je nachdem, wie lange der Zeitraum bis zum Rentenbeginn ist, stärker oder schwächer gesichert. Damit braucht der Kunde seinen Vertrag nicht mehr ständig im Blick zu haben."

Nicht durch Garantien beschränkt
Diese Steuerung sei auch bei einem individuellen Portfolio aus Einzelfonds oder Anlagestrategien möglich. Auch hier kann der Kunde eine von drei Ablaufsteuerungen wählen. Dies ist auch schon während der Laufzeit möglich. "Somit ist der Kunde nicht von Beginn an durch Garantieverpflichtungen in seiner Anlage beschränkt, sondern sichert erst dann, wenn es wirklich notwendig ist, und zwar nahe des gewählten Rentenbeginns", heißt in der Pressemitteilung der Helvetia. (jb)