Ende 2015, zu einer Zeit als noch niemand ernsthaft an einen "Brexit" dachte, hat der Assetmanager Warburg-HIH Invest goldrichtig gehandelt. Er veräußerte die Immobilie des Fonds "Global Invest 2". Dabei handelt es sich um das Bürogebäude "Friary Court", das im Versicherungsbezirk "EC3" von London steht. Es ist seit 2008 an eine große, international tätige Rechtsanwaltskanzlei vermietet.

Das Objekt ging zu einem Verkaufspreis, der rund 50 Prozent über dem Einstandspreis lag, an einen chinesischen Investor. Der 2009 aufgelegte Fonds sah ursprünglich eine 11,5 Jahre lange Laufzeit vor. Aus dem vorzeitigen Exit erhielten die Anleger etwa 150 Prozent auf ihren Einsatz. In Summe steht er fast bei der Eigenkapitalverdopplung.

Die Top-Fünf in der Kategorie der Fonds mit Exit in den Jahren 2015 und 2016 finden Sie in unserer Fotostrecke. (ae)