Oddo BHF Asset Management hat den Fonds Oddo Active Micro Companies aufgelegt. Mit dem neuen Produkt wolle das Haus Anlegern ermöglichen, vom potenziell attraktiven Risiko-Ertrags-Verhältnis der so genannten Hidden Champions in Deutschland, Frankreich und den anderen europäischen Ländern zu profitieren, schreibt Odo BHF Asset Management in einer Pressemitteilung. Der Fonds enthält rund 60 Einzeltitel, die das Team rund um Fondsmanager Guillaume Chieusse mit einem disziplinierten Investmentprozess aus dem europäischen Micro Cap-Universum selektiert.

Damit rundet der Oddo Active Micro Companies das Produktangebot von Oddo BHF Asset Management bei europäischen Aktiengesellschaften ab und bietet ab sofort auch ein Produkt an, das auf eine Firmen mit einer Marktkapitalisierung zwischen 75 Millionen und 750 Millionen Euro setzt. Die darüber liegenden Größenklassen decken der Oddo Active Smaller Companies und der Oddo Active Equities, die ebenfalls vom Team um Guillaume Chieusse nach einem identischen Investmentansatz gemanagt werden, ab.

Micro-Cap-Segment als wertvolle Bereicherung
Die Ergänzung der Produktpallette um einen Kleinstwertefonds sei eine sinnvolle Ergänzung, so Fondsmanager Chieusse: "Wir erachten das Micro-Cap-Segment als wertvolle Bereicherung für unsere Kunden." Die Wertentwicklung von Micro Caps war in den vergangenen fünf Jahren um 60 Prozent besser als die der europäischen Großunternehmen, bei gleichzeitig deutlich niedriger Schwankungsbreite. "Mit unserer mehr als 25-jährigen Stockpicking-Expertise und einem aktiven Team an Portfoliomanagern möchten wir dieses Potential nun für unsere Kunden heben", erklärt Chieusse.

Die Strategie des Oddo Active Micro Companies verfolgt einen Bottom-up motivierten Stock-Picking Ansatz. Aus einem Universum von rund 850 infrage kommenden Unternehmen werden in einem mehrstufigen Analyseprozess jene 50 bis 60 Aktien herausgefiltert, die ein besseres Wachstumsprofil als der Markt bei angemessener Bewertung aufweisen. Diese werden vom Managementteam in drei Bewertungsszenarien (Best Case, Basisszenario und Worst Case) regelmäßig neu bewertet. (cf)