Capitulum Asset Management und Universal-Investment haben einer Mitteilung zufolge mit dem Capitulum Sustainable Local Currency Bonds Fonds UI einen weiteren Rentenfonds lanciert. Die Berliner Fondsboutique hat gemeinsam mit der Frankfurter White-Label-Kapitalverwaltungsgesellschaft bereits zwei Rentenportfolios aufgelegt.

Der neue Fonds investiert global in Anleihen, die in der jeweiligen Landeswährung notieren. Dabei liegt ein Fokus auf supranationalen Emittenten wie Förderbanken. Capitulum-Geschäftsführer und Ex-LBB-Portfoliomanager Röhmeyer strebt eine Ablaufrendite von jährlich über acht Prozent mit Ausschüttung an. Die Risikokontrolle soll über eine breite Diversifikation mit etwa 70 Währungen und mehreren hundert Anleihen verschiedenster Emittenten erfolgen.

Das Portfolio weist ferner einen Nachhaltigkeitsfilter für die Auswahl der Emittenten auf und entspricht damit den Anforderungen für Investoren, die dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) unterliegen. Dementsprechend werden für institutionelle Investoren eine ausschüttende und eine thesaurierende Anlageklasse zum Fondsstart vorhanden sein. "Nachdem wir seit Gründung der Capitulum Asset Management im April sowohl von institutioneller als auch privater Anlegerseite bereits großes Interesse an unseren bewährten Anleihestrategien verzeichnen können, wollen wir nunmehr auch verstärkt ökologische und soziale Aspekte in unsere Arbeit integrieren", erläutert Röhmeyer. (jb)