Die Börse Stuttgart hat eine Variante ihres Erfolgsproduktes Euwax Gold emittiert: Unter dem Namen Euwax Gold II (DE000EWG2LD7) bietet die Tochter Börse Stuttgart Securities eine weitere börsengehandelte Rohstoffanleihe (Exchange Traded Commodity, ETC) an, die das in Gold investierte Kapital physisch hinterlegt. Im Unterschied zum originalen Euwax Gold, bei dem Anleger sich das Edelmetall in Stückelungen von 100 Gramm ausliefern lassen können, ist dies bei dem Schwester-Produkt bereits in Stückelungen ab einem Gramm möglich.

"Mit Euwax Gold II haben wir unser bestehendes ETC weiterentwickelt", erklärt Rupertus Rothenhäuser, Geschäftsführer der Boerse Stuttgart Securities. "Anleger sind nun mit Blick auf die Auslieferung des Goldes noch flexibler. Jährliche Gebühren für die Verwahrung und Versicherung des hinterlegten Goldes fallen weiterhin nicht an."

Keine Gebühren bei 100-Gramm-Stückelung
Bei Auslieferungen von 100 Gramm oder einem Vielfachen berechnet die Börse Stuttgart innerhalb Deutschlands keine Gebühren bei Euwax Gold II. Bei abweichenden Stückelungen müssen Anleger Form- und gegebenenfalls Lieferkosten zahlen. Anleger können das ETC zudem börsentäglich von 8 bis 22 Uhr flexibel und unkompliziert handeln.

Die neue Produktstruktur von Euwax Gold II soll auch die steuerliche Behandlung begünstigen. Ob Kursgewinne in dem neuen Produkt nach Ablauf der einjährigen Spekulationsfrist steuerfrei sind, ist aufgrund fehlender Rechtsprechung noch nicht abschließend geklärt, so der Emittent.  (jb)