Die Finanzaufsicht Bafin warnt vor den Anlageempfehlungen der Viceroy Research Group. Das Unternehmen hat der Behörde seine Tätigkeit als Analyst für Wertpapiere nicht wie vorgeschrieben angezeigt. 

Dazu ist aber jede Gesellschaft, die kein Wertpapierdienstleistungsunternehmen, Kapitalverwaltungsgesellschaft, EU-Verwaltungsgesellschaft und Investmentgesellschaft ist, gemäß Paragraf 86 Absatz 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) verpflichtet.

Keine Adressangabe im Impressum
Gemäß Paragraf 1 Absatz 2 WphG gilt dies auch für im Ausland tätige Analysten, wenn ihre Empfehlungen "einen Emittenten mit Sitz im Inland betreffen oder diese sich auf Finanzinstrumente beziehen, die an einem inländischen organisierten Markt, einem inländischen multilateralen Handelssystem oder einem inländischen organisierten Handelssystem gehandelt werden".

Genau dies hat die Gesellschaft, deren Impressum keine Adresse aufführt und die nur via einer Gmail-Email-Adresse erreichbar ist, mit der Kaufempfehlung für die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE aber getan. (jb)