Der Vermögensverwalter Loys AG hat mit der Loys Investment S.A. seine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft am Standort Luxemburg gegründet. Zum 1. Dezember 2016 werden alle im Großherzogtum domizilierten Fonds der Oldenburger Gesellschaft um Starmanager Christoph Bruns – Loys Global, Loys Global System, Loys Europa System, Loys Global L/S – auf die neue Gesellschaft übertragen. Dies teilte Loys in einer Pressemeldung mit.

Damit setzt die Gesellschaft nach eigenen Angaben ihren Wachstumskurs fort. Gleichzeitig trage man mit der Konzernerweiterung der gesteigerten internationalen Wahrnehmung am Markt Rechnung, heißt es weiter. Zugleich solle die Servicequalität gesteigert werden: "Ob in puncto Risikomanagement, Produktpalette, Gebührengestaltung oder Dienstleisterauswahl: Die Loys Investment S.A. als 100prozentige Tochter der Loys AG – versetzt uns in die Lage, verantwortungsvoll und optimal im Sinne der Anleger zu agieren", sagt Heiko de Vries, Gründungsmitglied und Vorstand von Loys.

Die Investmentboutique erfährt nach eigenen Angaben Unterstützung durch das Team von Hauck & Aufhäuser in Luxemburg. Die Pressemitteilung enthält dszu aber keine weiteen Details. Nur so viel, dass Loys bereits seit der Auflegung des Loys Europa System Fonds im Dezember 2014 erfolgreich mit der Privatbank zusammenarbeite. Seit dem 1. Januar 2016 nimmt Hauck & Aufhäuser zudem die Aufgabe der Verwahrstelle für die Fonds Loys Global, Loys Global System und Loys Global L/S wahr. (jb)