Netto 18,7 Milliarden Euro sind den hierzulande vom Branchenverband BVI erfassten Publikumsfonds im Jahr 2013 zugeflossen. Im 5-Jahresvergleich ein guter, wenngleich kein Spitzenwert (2012: 24,5 Mrd. Euro). Interessanter an der Absatzstatistik ist jedoch vielmehr die Tatsache, dass Mischfonds mit 18,2 Milliarden Euro einen neuen Zuflussrekord aufgestellt haben. Seit dem Jahr 2000 lag die die Summe der Neugelder nur zwei Mal jenseits der Marke von zehn Milliarden Euro (2007 bei 10,1 und 2010 bei 14,0 Mrd. Euro).

Eine Entwicklung, die vor allem seit der Finanzkrise auf dem Anlage- und damit einhergehenden Vertriebserfolg vermögensverwaltender Fonds (VV-Fonds) basiert. Die aktuell wachsenden Unsicherheit hinsichtlich eines neuen Crash-Szenarios befeuert ganz offensichtlich diesen Trend. In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres flossen erneut den Mischfonds/VV-Fonds die meisten Neugelder im Publikumsfondsgeschäft zu. Mit 7,2 Milliarden Euro wurde der bisherige Spitenwert aus 2010 (7,8 Mrd. Euro) nur knapp verfehlt.

Grund genug einen Blick darauf zu werfen, welche VV-Fonds im ersten Halbjahr 2014 die besten Anlageergebnisse erzielt haben. In unserer zweiteiligen Klickstrecke zeigen wir die jeweils vier erfolgreichsten Produkte der vier Kategorien "defensiv", "ausgewogen", "offensiv" und "flexibel". Basis dafür ist eine  Auswertung der VV-Fonds-Spezialisten der MMD Multi Manager GmbH, die regelmäßig mehr als 1.800 VV-Fonds im deutschen Markt analysieren. Den Anfang machen die "offensiven" und "flexiblen" VV-Fonds – klicken Sie sich einfach durch die Bilderstrecke oben!