Jupiter Asset Management erweitert seine Produktpalette in Deutschland um das Jupiter Merlin Real Return Portfolio SICAV. Das neuen Portfolio ist Teil der bestehenden Jupiter Merlin-Dachfondsreihe und ab sofort für den deutschen Vertrieb zugelassen. Als aktiv verwaltetes Multi-Manager-Portfolio investiert der Fonds in Zielfonds unterschiedlicher Anlageklassen. Das Anlageziel des Jupiter Merlin Real Return Portfolios ist es, über einen rollierenden Zeitraum von drei Jahren reale Renditen zu erzielen.

"Wir sehen in Deutschland eine klare Nachfrage seitens bestehender und potenzieller Kunden nach einer Strategie, die ein Exposure am wachsenden Universum der Absolute-Return-Fonds bietet und gleichzeitig die Fondsauswahl in den Händen eines erfahrenen Teams von Investoren lässt“, erklärt Andrej Brodnik, Head of Continental Europe bei Jupiter, den Vertriebsstart.

Fünf Prozent Goldanteil
Das Jupiter Merlin Real Return Portfolio wurde bereits im Januar 2013 in Luxemburg aufgelegt und wird vom Jupiter Independent Funds-Team unter der Leitung von John Chatfeild-Roberts verwaltet. Zudem gehören Algy Smith-Maxwell, Amanda Sillars, David Lewis und Alastair Irvine dem Team an, das über mehr als 18 Jahre Erfahrung in der Verwaltung von Multi-Manager-Portfolios verfügt.

Im Jupiter Merlin Real Return Portfolio sind nach Angaben der Gesellschaft vor allem Absolute-Return-Strategien mit starkem Fokus auf Long-Short-Aktienfonds vertreten. Darüber hinaus investiert das Team in ausgewählte Aktienfonds und physisches Gold, wobei es auch flexibel in Anleihen, Rohstoffe und Immobilien anlegen kann. Aktuell hält das Portfolio rund 67 Prozent Absolute-Return-Fonds, 25 Prozent Aktienfonds, fünf Prozent physisches Gold und drei Prozent Cash.

Seit der Lancierung hat der Fonds eine Rendite von 37,1 Prozent (5,6 % p.a.) gegenüber einer Benchmark-Rendite von -0,5 Prozent (Euribor EBF 3 Monate) erzielt. (jb)