Das Ratinghaus Dextro baut ein neues Geschäftsfeld auf und hat sich dazu auch personell verstärkt. Der ehemalige Scope-Analyst Holger Müller-Brandes wird für den neuen Bereich "Asset Management Quality Rating" verantwortlich zeichnen. Er verfügt über knapp 15 Jahre Erfahrung in der Analyse asset-basierter Kapitalanlagen sowie über zehn Jahre Erfahrung in der Analyse von Emissions- und Managementgesellschaften, insbesondere im Bereich der offenen und geschlossenen Fonds. Seit 2001 war er in entsprechenden Positionen für Scope tätig.

So funktioniert die neue Analyse
Dextro bewertet den Asset Manager auf Basis verschiedener Analysekriterien mit unterschiedlicher Gewichtung. Aus dieser Gewichtung entsteht ein "Asset Management Quality Profile", das wesentliche Stärken und Schwächen abbildet und einen Überblick über die historische Entwicklung der Assets under Management  sowie die zukunftsgerichteten Merkmale des Investitionskonzepts aufzeigt. Die fünf Kriterien werden in detaillierte Einzelkriterien untergliedert und in Relation zur Investitionsstrategie sowie im Vergleich zur jeweiligen Peergroup bewertet. Die Einzelkriterien werden dann anhand eines Scoring Modells zu einer Gesamtbewertung aggregiert. (cf)


Über die Dextro Group
Die Dextro Group Germany ist ein Ratinghaus für Investment-Ratings. Das Unternehmen ist auf die Analyse und Bewertung von Asset Based Investments spezialisiert. Dextro bewertet Alternative Investment Funds (AIFs) und andere asset-basierte Kapitalanlagen weltweit mittels quantitativer Methodiken. Mit Hilfe seines einheitlichen, mathematisch fundierten Ratingansatzes will Dextro dabei für Transparenz und Vergleichbarkeit bei Alternative Investment Funds sorgen.