Der Vermögensverwalter Rosenberger, Langer & Cie. hat mit dem Multi-Axxion-Concept Fonds (ISIN: LU1011986939) einen aktiv verwalteten Mischfonds aufgelegt, der bis zu zwei Drittel in Aktien – schwerpunktmäßig aus Europa – investiert. Je nach Marktumfeld kann das Fondsmanagement vier unterschiedliche Anlagestrategien nutzen, die sich bei Stresstests als robust erwiesen haben. Der Fonds richtet sich an private und institutionelle Aktienanleger mit einem Mindestanlagehorizont von drei Jahren.
 
Das Fondsmanagement verfolgt vier Strategien, die je nach Marktumfeld zum Teil innerhalb bestimmter Bandbreiten gewichtet werden: Erstens eine Dividendenstrategie, bei der die Fondsmanager Aktien von Unternehmen mit guten Fundamentaldaten auswählen, die über eine stabile Dividendenrendite verfügen und ihre Ausschüttungen in den vergangenen fünf Jahren nicht gekürzte haben. Zweitens eine Buy-and-Hold-Anleihen-Strategie, um dem Portfolio Stabilität zu verleihen und Zinseinnahmen zu erzielen. Drittens setzt Fondsmanager Michael Scholtis auf regelbasierte Aktien- und Indexinvestments. Viertens darf er bis zu zehn Prozent des Anlagevermögens in andere Fonds investieren.

Aktienquote ist weitgehend ausgeschöpft
Der Fonds solle Chancen an den Kapitalmärkten nutzen und gleichzeitig Risiken begrenzen, sagt Scholtis. "Dies ist uns vor allem wichtig, um den Ansprüchen risikosensibler Privatanleger, aber auch von Stiftungen mit ihren besonderen Anlageanforderungen gerecht zu werden." Nach der jüngsten EZB-Zinssenkung schöpft Scholtis die maximale Aktienquote im Fonds weitgehend aus. "Wir favorisieren nicht-zyklische Qualitätsaktien und haben daher die Dividendenstrategie auf 38 Prozent des Fondsvermögens ausgeweitet", sagt er. (dw)

Die wichtigsten Fondsdaten im Überblick

FondsnameMulti-Axxion-Concept Fonds
FondsmanagementRosenberger, Langer & Cie.
VerwaltungsgesellschaftAxxion S.A.
DepotbankBanque de Luxembourg S.A.
FondskategorieMischfonds, bis zu 2/3 des Fondsvermögens werden in Aktien investiert 
FondswährungEuro
ErtragsverwendungAussschüttend
Geschäftsjahr1.1. bis 31.12.
Risikoklasse (KIID)4 (mittleres Risiko)
Ausgabeaufschlagmax. 3 Prozent
Verwaltungsgebührmax. 1,75 Prozent