Austrittswillige EU-Staaten, ein politisches Greenhorn im Weißen Haus, ein diktatorischer Herrscher in der Türkei: Sicherheitsbedachte Privatanleger hatten in den vergangenen Monaten reichlich Grund zum Fürchten. Das Resultat: "Die dadurch ausgelöste Verunsicherung treibt Anleger in vermeintlich sichere Anlageformen", erklärt Uwe Eilers, Vorstand beim Vermögensverwalter Geneon.

Wie sicher aber sind diese Anlageformen wirklich? Die Antworten darauf gibt unsere Bilderstrecke oben – und nennt eine Assetklasse, bei der Anleger für Sicherheit nicht zuviel bezahlen. (ps)