Die Consorsbank hat nach eigenen Angaben eine Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform Exporo geschlossen. Die Kunden der Direktbank können sich nun mit kleineren Beträgen, die gebündelt werden, im Schwarm mit anderen Geldgebern an Immobilienprojekten beteiligen, für deren Finanzierungen Beträge in Millionenhöhe nötig sind. Die Anlagesumme startet bei 500 Euro, die Höchstgrenze beträgt 10.000 Euro.

Laut dem Branchenportal "Finanzszene.de" ist diese Zusammenarbeit die erste zwischen einer Bank und einer Crowdfunding-Plattform. Das in Hamburg ansässige Fintech Exporo, das bereits 95 Immobilienprojekte mithilfe eingesammelter Gelder finanziert hat, hat damit einen weiteren Schritt gemacht, um seine Vertriebsbemühungen zu intensivieren und neue Verkaufskanäle jenseits der eigenen Internetseite zu erschließen.

So versucht das Unternehmen auch, seine Angebote über Vermittler zu vertreiben. Mit der Consorbank hat Exporo nun einen Partner gefunden, der ihm direkten Zugang zu einer großen Anzahl an Kunden ermöglicht – ohne hohe Marketingkosten.

Win-Win-Situation für beide Seiten
Durch die Kooperation mit einer bekannten Bank könnte Exporo auch zögernden Anlegern einen "Stups" geben: Einer Umfrage zufolge interessieren sich private Investoren grundsätzlich für die kollektive Immobilien-Anlage, sehen aber hohe Hemmschwellen. Die Skepsis vieler Anleger beruht sicher darauf, dass Crowdfunding-Angebote als "Graumarkt-Produkte" keinen allzu guten Ruf genießen. Um das zu ändern, verfügt das Fintech mittlerweile auch über eine Lizenz gemäß Paragraf 32 Kreditwesengesetz.

Consors wiederum möchte nach eigenen Angaben mit der Kooperation das Angebot für ihre Kunden vergrößern: "Wir haben uns bei der Consorsbank auf die Fahnen geschrieben, unseren Kunden die ganze Welt des Investierens zu eröffnen. Neben klassischen Sparprodukten und Wertpapieren spielen Crowdinvesting-Ansätze dabei eine immer größere Rolle", so Jan Ebberg, Leiter Investment Products bei der Consorsbank. "Mit Exporo haben wir einen anerkannten Partner gefunden, über den unsere Kunden auch kleinere Summen in spannende Immobilienprojekte investieren können." (jb)