Die auf die Fondsbranche spezialisierte Hamburger Unternehmens- und IT-Beratungsgesellschaft Connos hat in Berlin-Lichtenberg einen zweiten Standort eröffnet. Vier IT-Spezialisten sollen dort Softwarelösungen für Kapitalverwaltungsgesellschaften und Asset Manager entwickeln und die jüngsten Entwicklungen an Deutschlands innovativstem IT-Standort adaptieren, wie die Gesellschaft vermeldet.

"Eine Säule unseres Geschäftsmodells ist die Entwicklung von anspruchsvollen State-of-the-Art-Softwarelösungen für die Finanzindustrie", erläutert Johannes Zahn, Geschäftsführer von Connos. "Da liegt es nah, die besten Talente dort einzustellen und arbeiten zu lassen, wo sich die stärkste Entwicklungskraft konzentriert und die meisten Innovationen entstehen. Und das deutsche Silicon Valley ist zurzeit Berlin."

Software für AIF-Fonds
Vier IT-Spezialisten sollen daher in der Connos IT Solutions in Berlin-Lichtenberg unter anderem Softwarelösungen für die Verwaltung, das Management, das Melde- und Berichtswesen sowie die Compliance von Alternativen Investmentfonds (AIF) entwickeln.

Zu den Kunden von Connos zählen Kapitalverwaltungsgesellschaften, Kapitalanlagegesellschaften und Asset Manager. Die Gesellschaft berät diese in der Prozessgestaltung und dem aufsichtsrechtkonformen Organisationsaufbau insbesondere mit Hinblick auf die Bereiche Portfolioverwaltung, Risikomanagement, Melde- und Berichtswesen sowie Compliance. Ergänzend bietet Connos mit der modularen Software "AIFMControl" eine umfassende Business Suite für das Management von KVG und AIF. (jb)