Smava setzt noch einen drauf: Das Kreditportal bietet einen Kredit mit Negativzins nun auch für ein Darlehen in Höhe von 10.000 Euro. Bislang haben Smava und auch Mitbewerber Check24 diesen "Geld-obendrauf-Kredit" nur für Beträge von 1.000 Euro ins Fenster gestellt. Beantragen können ihn Angestellte, Arbeiter und Beamte mit einer mindestens guten Kreditwürdigkeit.

Konkret heißt das für Interessennten: Sie bekommen von dem Berliner Start-up 10.000 Euro – nicht mehr und nicht weniger – geliehen, zahlen aber wegen des effektiven Jahreszinssatzes von minus 0,4 Prozent für die Laufzeit von 24 Monaten nur 9.959 Euro zurück. Der Negativzins-Kredit wird exklusiv von Smava als "Kredit2Day" in Zusammenarbeit mit der darlehensgebenden Solaris Bank angeboten.

Lockangebote
Der Grund für dieses Angebot liegt wie schon bei früher im beinharten Konkurrenzkampf: Smava und andere Gesellschaften hoffen, auf diese Weise mehr Neukunden als Mitbewerber anzulocken, denen sie dann später weitere Kredite vermitteln können – zu höheren Zinssätzen versteht sich, bei denen dann die Kunden in die Tasche greifen müssen und nicht die Portalbetreiber. Mit dem Angebot von 10.000 Euro spricht das Portal nun eine größere Gruppe von Kunden an, als das mit 1.000 Euro möglich war. Hinzu kommt, dass Antragsteller Smava und anderen "Minuszins"-Kreditvermittlern ihre persönlichen Daten zur Verfügung stellen.

Smava war hier Vorreiter: 2015 brachte das Kreditportal einen Null-Prozent-Kredit in Deutschland auf den Markt. Kurz danach boten auch Rivalen einen solchen an. Dasselbe ist beim Negativzins-Kredit zu beobachten. Diesen brachte Smava 2017 als erster Anbieter überhaupt in Deutschland auf den Markt.  (jb)