Ein kurzer Blick zurück: Der diesjährige FONDS professionell KONGRESS in Mannheim war erst wenige Stunden alt, als eine Meldung auf unserer Internetseite für die erste faustdicke Überraschung sorgte. Wir hatten aus erster Hand erfahren, dass Peter E. Huber, Partner und Vorstand der Starcapital AG, sich bis Ende des laufenden Jahres Schritt für Schritt aus der Verantwortung für das Portfoliomanagement des Oberurseler Vermögensverwalters zurückziehen will und seine Aufgaben an seinen Vorstandskollegen Manfred Schlumberger übergeben wird.

Der Redaktion war das Grund genug, die beiden renommierten Fondsmanager zu einem Gespräch zu bitten, um mehr darüber zu erfahren, was 2018 und darüber hinaus bei Starcapital geplant ist. Im Interview in der aktuellen Heftausgabe von FONDS professionell erklären die beiden erfahrenen Fondsmanager unter anderem, warum die Aktienmärkte noch Platz nach oben haben und warum der zehnjährige Zins auf lange Sicht kaum eine Chance hat, über ein Niveau von drei Prozent zu steigen.

Kaufgelegenheiten nach Kursrücksetzer
In seinem jüngsten Marktkommentar Ende März bekräftigte Schlumberger dann noch einmal die Position von Starcapital, wonach die jüngste Erholung möglicherweise bereits das Ende des von vielen ersehnten Atemholens der Märkte mit der Chance auf günstige Nachkaufgelegenheiten an den Aktienmärkten gewesen ist. Schlumberger kam zu dem Schluss, dass die Zinsen in den meisten Industrieländern, unterbrochen von kurzen Erholungsbewegungen, weiter steigen dürften. Bereits in unserem Interview hatten Huber und Schlumberger darauf hingewiesen, dass man von dieser Entwicklung mit Short-Positionen in Zinsfutures sowie mit inflationsindexierten Anleihen profitieren könne. Von daher seine die Kursrückgänge im Februar eher so etwas wie eine Unterbrechung in einem langfristigen Aufwärtstrend der Aktienmärkte. (hh)


Die wichtigsten Statements aus dem Interview mit Huber und Schlumberger lesen Sie in der Fotostrecke oben. Das gesamte Gespräch finden Leser in der Heftausgabe 1/2018 von FONDS professionell oder, für angemeldete KLUB-Mitglieder, auch hier im E-Magazin.