Die Fondsboutique Capitulum Asset Management hat eine strategische Partnerschaft mit der LBBW Asset Management (LBBW AM) geschlossen. In deren Rahmen soll Capitulum-Gründer Lutz Röhmeyer seine Erfolgsstrategie für den Weltzins-Invest Fonds, den er bis vor kurzem bei der LBB-Invest managte, in einem anderen Fonds fortsetzen. Das teilt der Stutgarter Vermögensverwalter mit. Allerdings hat Röhmeyer mit der Universal-Investment ebenfalls schon einen Fonds auf Basis der Weltzins-Invest-Strategie aufgelegt: den Capitulum Weltzins-Invest UI (DE000A2H7NV9).

Der von Capitulum Asset Management beratene Kooperationsfonds auf Basis des Weltzins-Konzeptes soll von LBBW AM aufgelegt werden. Das Portfolio solle die rechtlichen Anforderungen des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) erfüllen und damit auch regulierten institutionellen Anlegern die Investitionsmöglichkeit in die langjährig am Markt etablierte Emerging-Markets-Lokalwährungsstrategie ermöglichen, heißt es in einer Aussendung. 

LBBW AM weitet Fonds-Sortiment aus
"Im derzeitigen Niedrigzinsumfeld kann eine solche Strategie durch hohe Ablaufrenditen von aktuell knapp acht Prozent bei begrenzten Bonitätsrisiken und kurzen Anleihelaufzeiten überzeugen. Darüber hinaus machen die erwarteten hohen jährlichen Ausschüttungen aus den ordentlichen Erträgen den Fonds für Anleger attraktiv", schreibt die LBBW AM.

Röhmeyer soll bei der Stuttgarter Gesellschaft auch mit Personen zusammenarbeiten, die er schon lange kenne und die die notwendige produktspezifische Expertise und Erfahrung mitbringen. Die LBBW AM wiederum kann mit der Kooperation nach eigenen Angaben ihr Angebot im Fondsbereich um einen bewährten und am deutschen Markt etablierten Emerging-Markets-Managementansatz ausweiten.(jb)