Gemischte Portfolios erfreuten sich lange Zeit größter Beliebtheit, doch seit September vergangenen Jahres hat sich das Blatt gewendet. Laut der BVI-Statistik zum Mittelaufkommen der einzelnen Assetklassen führen seither Aktienfonds das Ranking an. Bei den offenen Publikumsfonds waren es im Januar netto 6,3 Milliarden Euro, die Aktienportfolios zuflossen. Ein vergleichbar hohes Neugeschäft erreichte die Gruppe zuletzt vor einer kleinen Ewigkeit: im Juli 2000 (6,4 Milliarden Euro). Dahinter folgen Mischfonds mit deutlich geringeren Zuflüssen von 3,8 Milliarden Euro, gefolgt von offenen Immobilienfonds mit 0,7 Milliarden Euro.

In dem von FONDS professionell halbjährlich erstellten Topseller-Ranking der Fondsvertriebe lässt sich diese Entwicklung jedenfalls (noch) nicht ablesen: In der aktuellen Top-Ten-Tabelle der absatzstärksten Anlageportfolios im Fondsvertrieb finden sich immerhin sechs Mischfonds – allen voran das aktienbetonte gemischte Portfolio Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen von Frank Fischer, der im aktuellen Ranking an der Spitze steht (Die zehn Verkaufsschlager der Maklerpools können Sie hier nachlesen).

Im Top-Ten-Ranking der absatzstärksten KAGs der Maklerpools gab es indes sehr wohl einige Veränderungen. Wie sich die Kapitalverwaltungsgesellschaften im aktuellen Umfeld geschlagen haben, finden Sie in der Bilderstrecke oben heraus! (cf)


Der komplette Bericht "Favoritenwechsel" ist in der aktuellen Heftausgabe 1/2018 von FONDS professionell erschienen. Angemeldete Mitglieder des FONDS professionell KLUBs können den Artikel auch im E-Magazin lesen.


Hinweis: Die Liste ihrer Top-Produkte vom 1. Juli bis 31. Dezember 2017 stellten die Maklerpools BCA, Fonds Finanz, Fondskonzept, Fondsnet, Jung, DMS & Cie., Komm, Netfonds, Top Ten sowie WWK und die Fondsvertriebe Comdirect, Consorsbank und DAB Bank zur ­Verfügung.