Die Zahl aller Versicherungsvermittler in Deutschland ist weiter rückläufig. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zählte zum Stichtag 1. Oktober 224.462 Vermittler aller Couleur und damit 1.154 weniger als noch vor drei Monaten. Dabei ist auch das Lager der Versicherungsmakler wieder leicht geschrumpft. War Anfang Juli noch die Rekordzahl von 46.836 an freien Vermittlern gemeldet, so sind es laut der aktuellen Statistik nur noch 46.781.

Den größten Rückgang verzeichneten aber wieder die gebundenen Vermittler, die laut DIHK 143.855 Mann und Frau stark sind. Zum Vergleich: Anfang Juli hatten sich noch 144.903 im Register gemeldet. Das ist zwar immer noch eine stattliche Zahl, aber dennoch über 38.000 weniger als zum Höchststand Anfang 2011. Damit setzt sich eine andere Entwicklung ebenfalls fort: Die Schere zwischen Vertretern und Maklern wird immer kleiner (siehe Grafik).

Das ohnehin kleiner Lager der Versicherungsberater, die gemäß dem alten Paragrafen 34e Gewerbeordnung arbeiten, ist auch wieder geschrumpft: 317 zählte das DIHK-Register Anfang Oktober und damit vier weniger als noch vor drei Monaten. (jb)