Ein altes Fachwerkhaus mitten in der Mainzer Altstadt. Lars Steinmann steigt die knarzende Treppe zur ersten Etage hinauf. Hier hat er seine Büroräume. Hier sitzt er oft mit Kunden, meist jungen Ärzten, für die er sich erst einmal viel Zeit nimmt.

Sich Zeit für Kunden zu nehmen, ist ihm sehr wichtig. Steinmann möchte sie beim Vermögensaufbau und in der Altersvorsorge individuell und langfristig betreuen. Auf Teufel komm 'raus Finanzprodukte zu vertreiben, daran hat er kein Interesse. Fair soll es zugehen – für die Kunden und auch für ihn selbst.

Selbstständig seit August 2016
Im Provisionsvertrieb sah der 37-jährige studierte Ökonom irgendwann keine Möglichkeit mehr, so zu arbeiten, wie er es sich wünscht. Darum hat Steinmann seinem Berufsleben als Vermittler unter dem Haftungsdach des Finanzvertriebs MLP den Rücken gekehrt. Seit August 2016 ist er als selbstständiger Honorar-Finanzanlagenberater, Versicherungsmakler und Immobiliardarlehensvermittler tätig.

Der Weg in die Selbstständigkeit und die Umstellung von Provision auf Honorar in allen Bereichen war gar nicht so schwierig. Wenn Sie erfahren möchten, wie Lars Steinmann es gemacht hat und warum es zuweilen nicht ganz einfach ist, ausschließlich auf Honorarbasis zu arbeiten – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben! (am)


Den vollständigen Bericht darüber, warum und wie Lars Steinmann von Provisions- auf Honorarberatung umgestellt hat, lesen Sie in der Heftausgabe 2/2017 von FONDS professionell, die Ende Mai erschienen ist. Angemeldete KLUB-Mitglieder können den Artikel auch im E-Magazin lesen.