Das internationale Financial Planning Standards Board durfte sich 2017 über einen neuen Höchststand an Certified Financial Plannern freuen. Zum Jahreswechsel zählten die 26 nationalen Mitgliedsorganisationen aus aller Welt exakt 175.573 CFP-Professionals – das sind 3,2 Prozent mehr als Ende 2016. Die unangefochtene Nummer eins bei den Zertifikatsträgern sind die USA mit rund 80.000 CFP-Experten. Mit mehr als 3.200 neuen ausgewiesenen Finanzprofis verzeichneten die Vereinigten Staaten auch den höchsten Zuwachs in absoluten Zahlen. Auf den Plätzen zwei und drei im globalen Ranking folgen, mit deutlichem Respektabstand, Japan (21.151) und China (17.523).

In Deutschland sind es mittlerweile 3.168 Zertifikatsträger, die sich um die finanziellen Belange der Verbraucher kümmern. Aktuell sind hierzulande 1.542 Certified Financial Planner (CFP), 289 Certified Foundation and Estate Planner (CFEP) sowie 1.337 EFA European Financial Advisor vom FPSB registriert. Das EFA European Financial Advisor Zertifikat ist das Fundament, auf welchem der Certified Financial Planner aufbaut.